Hier kommen die Technischen Daten rein.

F 214 „Lübeck“, in Dienst gestellt am 16. März 1990

F 213 „Augsburg“, Außerdienststellung am 18. Dezember 2019

F 212 „Karlsruhe“, Außerdienststellung am 16. Juni 2017

F 211 „Köln“, Außerdienststellung am 31. Juli 2012

F 210 „Emden“, Außerdienststellung am 29. November 2013

F 209 „Rheinland-Pfalz“, Außerdienststellung am 22. März 2013

F 208 „Niedersachsen“, Außerdienststellung am 26. Juni 2015

F 207 „Bremen“, Außerdienststellung am 28. März 2014

Eine Besonderheit der 122er Fregatten: Erstmals in der Flotte erhielten sie einen sogenannten CODOG-Antrieb. Diese Kürzel steht für „Combined Diesel engine or gas turbine“. Bei diesem System kann die Besatzung Dieselmotoren für Marschfahrt oder Gasturbinen für Höchstgeschwindigkeit auf die Antriebswellen schalten.

Kiellegung : 23.06.1979
Stapellauf : 17.12.1980
Indienststellung : 07.10.1983
Außerdienst : 31.11.2013
Bauwerft : Thyssen-Nordseewerke, Emden
Klasse : Bremen-Klasse, Typ 122

MAßE:

130,50 m Länge (über alles)

121,80 m Länge KWL

14,57 m Breite

6,50 m Tiefgang

6,10 m Einsatztiefgang mit Sonardom

4,26 m Konstruktionstiefgang

3.790 t Typverdrängung

4.800 t Einsatzverdrängung

ANTRIEB

Typ CODOG (kombinierter Dieselmotor- oder Gasturbinenantrieb)
2 x Gasturbine LM 2500 (Firma General Electric)

Leistung je 18.400 Kw / PS Konstruktionsleistung Gasturbinen

Überleistung Gasturbinen je 19.000 kW

2 x 20-Zylinder-Dieselmotor 20V956TB92 (Firma MTU)

Marschdiesel je 3.850 kW

Gesamtleistung 38.000 kW (51.700 PS)
2 Propeller
Geschwindigkeit mehr als 30 Knoten
Seeausdauer 5.700 sm bei 17 kn

SENSOREN

1 x Multifunktionsradar TRS-3D, Reichweite mehr als 200 km, Zielverfolgungskapazität: mehr als 750 Ziele
1 x Feuerleitradar STIR
1 x Bugsonar DSQS 21
1 x Video- und Infrarot-Zielverfolgung MSP 500
1 x EK-System FL 1800 S (Elektronische Aufklärung/Elektronischer Kampf)
1 x Navigationsradar

WAFFEN

1 x Hauptgeschütz 76 mm Compact, Reichweite mehr als 18 km
2 x Maschinenkanone 27 mm MLGMarineleichtgeschütz
4 x schweres Maschinengewehr 12,7 mm
2 x Starter für Seezielflugkörper RGM-84 Harpoon, Reichweite mehr als 220 km
1 x Starter für Luftzielflugkörper RIM-7 NATO Sea Sparrow
2 x Starter für Nahbereichsflugabwehr RIM-116 RAM Rolling Airframe Missile
2 x Torpedorohrsatz für Leichtgewichtstorpedo Mk46
4 x Täuschkörperwurfanlage Mk36 SRBOC

BESATZUNG UND SONSTIGES

Stammcrew: 201 Soldaten und Soldatinnen
Zusatzpersonal (für Bordhubschrauber): 18 Soldaten und Soldatinnen
2 x Beiboot Modell Boomeranger
2 x Bordhubschrauber Sea Lynx Mk88A (an Bord nur für den Einsatz)

Kommandanten

07.10.1983  - 27.09.1984     FKpt. Dietrich von der Planitz
27.09.1984  - 01.04.1987     FKpt. Kempf
01.04.1987  - 02.10.1990     FKpt. Reichenmiller
02.10.1990  - 27.09.1993     FKpt. Brumm
27.09.1993  - 16.09.1996     FKpt. Wichmann
16.09.1996  - 19.02.1999     FKpt. Jürgen
19.02.1999  - 27.06.2001     FKpt. Heinrich Liebig
27.06.2001  - 23.09.2003     FKpt. Jörg Löffler
23.09.2003  - 22.09.2006     FKpt. Thomas Jensen
22.09.2006  - 18.09.2008     FKpt. Michael Giss
18.09.2008  - 29.07.2010     FKpt. Ulrich Brosowsky
29.07.2010  - 27.08.2012     FKpt. Jörg-Michael Horn
27.08.2012  - 29.11.2013     FKpt. Hendrik Hülsmann

Standort war das 4. Fregattengeschwader in Wilhelmshaven

EMDEN V

Fregatte Emden (F210)

fregatte bremen klasse f213

Mmsi: 211210250

Rufzeichen: DRAT

2001 10 30 Fregatte EMDEN V

Fregatte EMDEN mit 30kn elegant unterwegs.

 

P1020575

©43er

Unsere Lady nach dem Anlagen nach ihrer aller letzten Fahrt am 04.06.2013 an der Ostmole in Wilhelmshaven. Dieses ist mein letztes Bild nach einer absulut überwältigenden Fahrt mit der Fregatte EMDEN nach 25 Jahren. Es war mir eine Ehre noch einmal mit der Lady und ihrer Besatzung auf See gewesen zu sein.

Mein aller Besten Dank geht an die Besatzung die mir (uns) gezeigt hat wie der EMDEN-Geist aus meiner Fahrenszeit weiter gelebt wurde und in welch guten Zustand dieses Schiff sich noch befunden hat.

 

Emden vor Capri

Fregatte EMDEN (F210) vor Capri am 21.09.1995 Auslaufen Neapel. Den ganzen Morgen war es bewölkt, lediglich dieses Bild gelang von ca. 30 Aufnahmen durch die zerkratzte Hubschrauberscheibe. ©Flecke

 

Unterkategorien

  • Ereignisse und Erlebnisberichte

    In der Kategorie "Ereignisse und Erlebnisberichte" sollen die Erlebnisse einzelner Kammeraden ihren Platz finden. Sortiert wird es nach dem Datum.

  • Logbuch V

    In der Kategorie "Logbuch V" sollen alle Fahrten sowie Häfen der Fregatte EMDEN V ihren Platz finden. Sortiert wird es nach dem Datum.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.